Apfel-Streusel-Muffins

Weicher Rührteig, viele Äpfel und knusprige Streusel werden hier zu leckeren Muffins kombiniert, die gekühlt auch nach mehreren Tagen noch wunderbar saftig und frisch schmecken.

24 Muffins; glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, nussfrei, hefefrei, sojafrei, vegetarisch

Zutaten: 180 g Margarine, 100 g Zucker, 3 Eier, 375 g Mehl, ¾ P. Backpulver, 180 ml (Soja-, Mandel-)Milch, 750 g Äpfel. Für die Streusel: 150 g Mehl, 40 g Zucker, 75 g Margarine, ¾ TL Zimt

  1. Für den Rührteig Butter und Zucker verrühren, dann die Eier dazugeben und verrühren. Anschließend das Mehl, das Backpulver und die Milch hinzugeben.
  2. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Unter den Teig heben. Dann den Teig in Muffinförmchen füllen.
  3. Für die Streusel das Mehl mit Zucker, Butter und Zimt verkneten und auf den Teig krümeln. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft) ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Tipp: Die Apfelschalen kann man mit etwas Zimt und einem halben Teelöffel Zucker mischen, auf einem Backblech verteilen und bei 150 °C (Umluft) 15 bis 20 Minuten in den Backofen schieben. Schon sind die knusprigen Apfelchips fertig!

Apfel-Streusel-Muffins – Birgit Irgang.jpg
Weitere glutenfreie Rezepte gibt es hier: 
Genuss ohne Gluten, Birgit Irgang, books4success, 2015
Garantiert glutenfrei genießen, Birgit Irgang, books4success, 2016
Ich bring‘ was mit, Birgit Irgang, books4success, 2016
Lecker ohne Böses, Birgit Irgang, riva, 2018

Piña-Colada-Cupcakes

Die tropischen Aromen dieser feinen, fruchtigen Cupcakes wecken Urlaubsgefühle!

Glutenfrei, nussfrei, vegetarisch

Für die Muffins: 40 g Kartoffelstärke, 140 g glutenfreies Mehl, ½ Teelöffel Guarkernmehl, ½ P. Backpulver, 70 g Zucker, Mark von 1 Vanilleschote, 2 Eier, 125 g Margarine, 1–2 EL Rum (optional), 230 g Ananasfruchtfleisch (frisch oder aus der Dose)

Für das Topping: 200 ml Kokosmilch, 20 g Kartoffelstärke, 40 g Kokosnusscreme (ungesüßt), 120 g Frischkäse, 70 g Margarine, 20 g Puderzucker, 25 g Kokosflocken

Dekoration nach Wunsch: Kokosflocken, kandierte oder frische Ananasstückchen, Papierschirmchen

  1. Für den Teig Ananas würfeln.
  2. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.
  3. Margarine mit Zucker und Vanille schaumig rühren. Eier und gegebenenfalls Rum unterrühren. Dann Mehl, Kartoffelstärke und Backpulver hinzufügen und unterrühren.
  4. Zum Schluss die Ananasstückchen unterheben.
  5. Den Teig in die Förmchen füllen. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  6. Für das Topping ein Viertel der Kokosmilch mit der Kartoffelstärke glatt rühren. Die restliche Kokosmilch aufkochen, die angerührte Stärke hinzufügen und unter Rühren aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und den Pudding auskühlen lassen.
  7. Kokoscreme, Margarine, Frischkäse und Puderzucker unter den Pudding rühren. Cremig aufschlagen, Kokosflocken unterheben.
  8. Die Creme auf die Muffins spritzen. Nach Belieben verzieren. Kalt stellen.
Piña-Colada-Cupcakes – Birgit Irgang

Veröffentlicht in: Ich bring‘ was mit, Birgit Irgang, books4success, 2016

Ananas-Ingwer-Muffins

Diese tropisch-aromatischen Muffins schmecken wunderbar fruchtig, frisch, locker, saftig und haben eine angenehm leichte Ingwerschärfe.

16 Muffins; glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, nussfrei, vegetarisch

Für die Muffins: 320 g Ananas-Fruchtfleisch, 100 g kandierter Ingwer, 50 g Kokosflocken, 2 Eier, 40 g Zucker, 200 ml (Reis-)Milch, 100 g Margarine, 1 Prise Salz, 20 g Kokosmehl, 40 g Teffmehl, 60 g Kartoffelstärke, 80 g Kichererbsenmehl, 100 g Reismehl, 1 TL Guarkernmehl, 2–3 EL Kokoslikör (nach Belieben), ½ P. Backpulver (!)

Für den Guss: 75 g Bitterschokolade, 10 g Kokosfett, kandierter Ingwer nach Belieben

  1. Das Ananasfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer fein würfeln. Die Kokosflocken ohne Fett rösten. Die Margarine schmelzen.
  2. In einer großen Schüssel die Eier mit Zucker, (Reis-)Milch, flüssiger Margarine und einer Prise Salz schaumig rühren. Kartoffelstärke, Mehlsorten und Backpulver mischen, hinzufügen und unterrühren.
  3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen aus Papier auslegen.
  4. Ananaswürfel, Ingwer und Kokosflocken unter den Teig heben. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und ungefähr 25 Minuten backen.
  5. Die Muffins auskühlen lassen. Schokolade und Kokosfett zusammen schmelzen. Die Muffins mit der Schokoladenglasur überziehen. Nach Belieben mit kandiertem Ingwer garnieren.
Ananas-Ingwer-Muffins - Birgit Irgang
Ananas-Ingwer-Muffins – Birgit Irgang

Veröffentlicht in: Garantiert glutenfrei genießen, Birgit Irgang, books4success, 2016

Cupcakes mit Beerenhaube und Füllung

Ein locker-leichter Muffin gepaart mit ein wenig Frischkäsefüllung und einer farbenfrohen und fruchtigen Creme – eine himmlische, nicht zu süße Verführung!

12 Cupcakes; glutenfrei, nussfrei

Für die Muffins: 180 g Margarine, 100 g Zucker, 3 Eier, 180 g Mehl, ½ P. Schokoladenpuddingpulver, ½ P. Backpulver

Für die Beerenhaube: 250 g Beeren (Tiefkühlmischung), 50 g Zucker, 1/2 P. Vanillepuddingpulver, 50 ml Wasser, 30 g Margarine (zimmerwarm), 100 g Frischkäse

Für die Frischkäsefüllung: 100 g Frischkäse, 20 g Margarine, 15 g Puderzucker

  1. Für die Muffins Butter und Zucker cremig schlagen, dann die Eier unterrühren. Mehl, Schokoladenpuddingpulver und Backpulver vermischen und unter die Eimasse rühren. Den Teig in 12 Muffinförmchen füllen und bei 170 °C 20 bis 25 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.
  2. Für die Beerenhaube die Beeren auftauen lassen, dann pürieren. Das Puddingpulver mit dem Zucker im Wasser lösen, das Beerenpüree aufkochen, die Puddingmasse hineinrühren und kurz köcheln lassen. Den Pudding abkühlen lassen; dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  3. Für die Frischkäsefüllung Frischkäse, Butter und Puderzucker verrühren. In die Muffins kleine Löcher schneiden, mit der Frischkäsecreme füllen.
  4. Wenn die Beerenpuddingmischung auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, den Pudding nach und nach mit der Butter und dem Frischkäse verrühren, sodass eine luftige Creme entsteht. Die Creme auf die Muffins löffeln oder spritzen und nach Belieben dekorieren.

Extra-Tipps:

  • Wer Kalorien und Zeit sparen möchte, kann auch auf die Frischkäsefüllung verzichten.
  • Wenn die Beerenhaube fester sein und nicht zerlaufen soll, stellen Sie die Füllung in den Kühlschrank, bevor Sie die Muffins damit dekorieren.
Cupcakes mit Beerenhaube - Birgit Irgang
Cupcakes mit Beerenhaube – Birgit Irgang

Veröffentlicht in: Garantiert glutenfrei genießen, Birgit Irgang, books4success, 2016

Kokos-Cupcakes mit Kokosfrosting

Diese Cupcakes haben einen herrlich exotisch-frischen Geschmack und sind nicht nur für Kokosliebhaber ein echter Gaumenschmaus!

Ergibt 12 Cupcakes; glutenfrei, nussfrei

Für die Muffins: 120 g weiße Schokolade, 120 g Margarine, 2 Eier, 80 bis 100 g Zucker (nach Geschmack), 125 g glutenfreie Mehlmischung, 100 g Kokosraspeln, 1 TL Backpulver, 120 ml Kokosmilch

Für das Frosting: 200 g Frischkäse, 100 g Magerquark, 100 g Puderzucker, 100 g Kokosraspeln

Kokoschips zum Garnieren

  1. Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Weiße Schokolade und Margarine zusammen in einem kleinen Topf überm Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  3. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Hälfte des Zuckers steifschlagen.
  4. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen, dann die Schoko-Margarine-Masse unterrühren.
  5. Nach und nach Mehl, Kokosraspeln, Backpulver und Kokosmilch hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren. Zuletzt den Eischnee unterheben.
  6. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und etwa 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Währenddessen die Zutaten für das Frosting verrühren. Mithilfe zweier Teelöffel auf die erkalteten Muffins häufen. Mit Kokoschips garnieren.
Kokos-Cupcakes mit Kokosfrosting - Birgit Irgang - Foto Markus Farnung
Kokos-Cupcakes mit Kokosfrosting – Birgit Irgang – Foto Markus Farnung

Veröffentlicht in: Genuss ohne Gluten, Birgit Irgang, books4success, 2015