Beeren-Käsekuchen

Besonders an heißen Tagen ist ein leichter Käsekuchen eine erfrischende Köstlichkeit. Diese Variante schmeckt noch dazu wunderbar locker, fruchtig und durch die Beeren saftig und schön säuerlich. Außerdem hat der Boden eine überzeugende Konsistenz und ist kein bisschen bröselig!

1 Springform (Ø 24 cm); glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, nussfrei, vegetarisch

Für den Boden: 60 g Reismehl, 60 g Kichererbsenmehl, 30 g Teffmehl, 50 g Kartoffelstärke, 1 TL Guarkernmehl, ½ TL gemahlene Chiasamen, 60 g Zucker, Prise Salz, 1 Ei, 130 g Margarine

Für den Belag: 4 Eier, Prise Salz, 400 g Magerquark oder Sojaquark, 80 g Zucker, 1 EL Zitronensaft, ½ P. Vanillepuddingpulver (!), 350 g Stachelbeeren (frisch oder aus dem Glas und abgetropft), 200 g rote Johannisbeeren

  1. Kartoffelstärke, Mehle und Chiasamen mit Zucker und Salz mischen. Ei und in Stücke geschnittene Margarine hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Für den Belag die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit Quark, Zucker, Zitronensaft und Vanillepuddingpulver verrühren. Den Eischnee unter die Quarkmasse heben.
  3. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Eine Springform (24 cm) einfetten.
  4. Mit bemehlten Händen Boden und Rand der Springform mit dem Teig auslegen.
  5. Die Hälfte der Beeren auf dem Tortenboden verteilen, die Quarkmasse darauf geben, glatt streichen und mit den restlichen Beeren bestreuen.
  6. 55 bis 60 Minuten backen.

Extra-Tipp:

  • Wenn frische Stachelbeeren verwendet werden, sollten Sie eventuell etwas mehr Zucker nehmen.
  • Statt des Vanillepuddingpulvers können Sie auch 20 Gramm Kartoffelstärke verwenden.
Beeren-Käsekuchen – Birgit Irgang

Veröffentlicht in: Garantiert glutenfrei genießen, Birgit Irgang, books4success, 2016

Schoko-Beeren-Gugelhupf

Dieser saftige, lockere Gugelhupf ist eine ausgesprochen überzeugende Kombination aus Schokolade und Beeren.

1 Gugelhupf; glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, vegetarisch

Zutaten: 150 g Bitterschokolade, 150 g Margarine, 100 g Zucker, 6 Eier, 200 g gemahlene Mandeln, 20 g Kartoffelstärke, 1 TL Backpulver (glutenfrei), Prise Salz, 150 g gemischte Beeren

Außerdem: Margarine und gemahlene Mandeln für die Form, 150 g Bitterschokolade, 15 g Kokosfett, einige ganze Mandeln zum Dekorieren

  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen.
  2. Margarine und Zucker schaumig rühren, dann Eigelb hinzufügen und rühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Geschmolzene Schokolade, gemahlene Mandeln, Stärke und Backpulver hinzufügen.
  4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Gugelhupf- oder Kranzform sehr gut einfetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen.
  5. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.
  6. Die Beeren vorsichtig unter den Teig rühren.
  7. Den Teig in die Form füllen und 45 bis 50 Minuten backen.
  8. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form stürzen.
  9. Für die Glasur Schokolade und Kokosfett im Wasserbad zusammen schmelzen. Damit den erkalteten Kuchen überziehen. Nach Belieben einige ganze Mandeln als Dekoration auf der noch feuchten Glasur verteilen.

Extra-Tipp: Verwenden Sie frische oder tiefgekühlte Beeren, die Sie vorher auftauen und abtropfen lassen. Sie können statt einer Beerenmischung auch nur Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren verwenden. Falls Sie Erdbeeren oder andere große Beeren wählen, sollten Sie diese zerkleinern.

Schoko-Beeren-Guglhupf - Birgit Irgang
Schoko-Beeren-Guglhupf – Birgit Irgang

Veröffentlicht in: Garantiert glutenfrei genießen, Birgit Irgang, books4success, 2016

Cupcakes mit Beerenhaube und Füllung

Ein locker-leichter Muffin gepaart mit ein wenig Frischkäsefüllung und einer farbenfrohen und fruchtigen Creme – eine himmlische, nicht zu süße Verführung!

12 Cupcakes; glutenfrei, nussfrei

Für die Muffins: 180 g Margarine, 100 g Zucker, 3 Eier, 180 g Mehl, ½ P. Schokoladenpuddingpulver, ½ P. Backpulver

Für die Beerenhaube: 250 g Beeren (Tiefkühlmischung), 50 g Zucker, 1/2 P. Vanillepuddingpulver, 50 ml Wasser, 30 g Margarine (zimmerwarm), 100 g Frischkäse

Für die Frischkäsefüllung: 100 g Frischkäse, 20 g Margarine, 15 g Puderzucker

  1. Für die Muffins Butter und Zucker cremig schlagen, dann die Eier unterrühren. Mehl, Schokoladenpuddingpulver und Backpulver vermischen und unter die Eimasse rühren. Den Teig in 12 Muffinförmchen füllen und bei 170 °C 20 bis 25 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.
  2. Für die Beerenhaube die Beeren auftauen lassen, dann pürieren. Das Puddingpulver mit dem Zucker im Wasser lösen, das Beerenpüree aufkochen, die Puddingmasse hineinrühren und kurz köcheln lassen. Den Pudding abkühlen lassen; dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  3. Für die Frischkäsefüllung Frischkäse, Butter und Puderzucker verrühren. In die Muffins kleine Löcher schneiden, mit der Frischkäsecreme füllen.
  4. Wenn die Beerenpuddingmischung auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, den Pudding nach und nach mit der Butter und dem Frischkäse verrühren, sodass eine luftige Creme entsteht. Die Creme auf die Muffins löffeln oder spritzen und nach Belieben dekorieren.

Extra-Tipps:

  • Wer Kalorien und Zeit sparen möchte, kann auch auf die Frischkäsefüllung verzichten.
  • Wenn die Beerenhaube fester sein und nicht zerlaufen soll, stellen Sie die Füllung in den Kühlschrank, bevor Sie die Muffins damit dekorieren.
Cupcakes mit Beerenhaube - Birgit Irgang
Cupcakes mit Beerenhaube – Birgit Irgang

Veröffentlicht in: Garantiert glutenfrei genießen, Birgit Irgang, books4success, 2016